Anzeige
Theater, Kulturarbeit, Sonstiges – 28. März 2017 – Thomas Glahn

Wozu das ganze Theater?

Regisseurin_Karin_Beier_spricht_in_Bonn_c_Klaus_Lefebvre_kib.jpg

Karin Beier, heute Intendantin des Deutschen Schauspielhauses Hamburg, spricht über das Theater im Bonner Kunstmuseum. (Bild: Klaus Lefebvre)

In der Reihe „Kunst trifft Theater“ hält die Intendantin des Deutschen Schauspielhauses Hamburg, Karin Beier, ein Plädoyer für eine der ältesten Kunstformen. Am Mittwoch im Kunstmuseum Bonn.
Anzeige
Karin Beier ist in diesem Jahr Gastrednerin der jährlichen Veranstaltungsreihe „Kunst trifft …“, das vom Kunstmuseum Bonn und der Stiftung Kunst der Sparkasse in Bonn 2016 ins Leben gerufen wurde. Am Mittwoch hält sie in ihrem Vortrag „Wozu das ganze Theater?“ im Kunstmuseum ein Plädoyer für eine der ältesten Kunstformen.

Beier ist seit der Spielzeit 2013/14 Intendantin des Deutschen Schauspielhauses Hamburg. Die gebürtige Kölnerin (*1965) war nach ihrem Studium der Fächer Anglistik sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln als Hausregisseurin am Düsseldorfer Schauspielhaus tätig. Es folgten Inszenierungen in Hamburg, München, Hannover, Bonn, Bochum, Zürich und Köln.

Fünf Jahre verbrachte sie als Hausregisseurin am Burgtheater Wien. Für ihre Inszenierungen erhielt sie zahlreiche Preise, unter anderem wurden „Die Schmutzigen, die Hässlichen und die Gemeinen“ und „Das Werk / Im Bus / Ein Sturz“ als beste Inszenierungen ausgezeichnet.

2007 übernahm Karin Beier die Intendanz des Schauspiel Köln, das 2010 und 2011 von der Kritikerumfrage der Theaterzeitschrift „Theater heute“ zum Theater des Jahres gewählt wurde.

Nach ihrer fast sechsjährigen Intendanz am Schauspiel Köln erfolgte zur Spielzeit 2013/14 der Wechsel nach Hamburg. In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung aus dem Jahr 2013 wurde sie als „gefragteste Theaterintendantin Deutschlands“ bezeichnet.

Im September 2016 hat Karin Beier mit „Hysteria – Gespenster der Freiheit“ nach Motiven von Luis Buñuel die Spielzeit 2016/17 eröffnet. Aktuell sind sechs Inszenierungen von Beier am Schauspielhaus zu sehen, darunter auch die deutschsprachige Erstaufführung von Ayad Akhtars „The Who and the What“.

Termin: Mittwoch, 29. März 2017, 20 Uhr, Kunstmuseum Bonn, Eintritt frei.
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Theater

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.