Anzeige
Theater, Kinder – 30. November 2017 – Thomas Glahn

Kinder entdecken das Musiktheater

Kika-Moderator Malte Arkona wirft für Kinder einen Blick hinter die Theaterkulissen. (Bild: Susanne Diesner)

Am Sonntag feiert die Familienoper "Geisterritter" nach Cornelia Funke ihre Uraufführung in Bonn. (Bild: Thilo Beu)

Unter dem Titel „Klasse komponiert – In die Oper, fertig, los!“ möchten die Jungen Opern Rhein-Ruhr junge Menschen für die Oper begeistern. Kinder zwischen 5 und 12 Jahren setzen mit Künstlern Motive von Familienopern in Szene. Podcast-Reihe mit Malte Arkona gibt einen Einblick. Start am Sonntag – zu Cornelia Funkes „Geisterritter“-Uraufführung in Bonn.
Anzeige
Die Junge Opern Rhein-Ruhr initiieren ein gemeinsames Vermittlungsprojekt: Gemeinsam mit Künstlern aus verschiedenen Sparten setzen Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren in drei unterschiedlichen Workshop-Formaten Motive aus Familienopern selber in Klang und Szene um. In diesem kreativen Prozess sollen sie die verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten von Musiktheater kennenlernen.

Entwickelt wurde das Programm zusammen mit dem Kölner Büro für Konzertpädagogik, das die sogenannte Response-Methode aus England mitgebracht hat. Einige von den ca. 90 beteiligten Klassen aus Bonn, Düsseldorf, Duisburg und Dortmund werden am Ende eine gemeinsame Aufführung gestalten.

Um hörbar zu machen, was in den Workshops und in den drei Opernhäusern hinter der Bühne so alles passiert, wird eine eigene Podcast-Reihe produziert. Die Moderation übernimmt Malte Arkona, der als KiKA-Moderator („Die beste Klasse Deutschlands“) bekannt und seit seiner Kindheit dem Theater verbunden ist.

Als „Junge Opern Rhein-Ruhr“ produzieren das Theater Bonn, das Theater Dortmund und die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg seit vier Jahren gemeinsam anspruchsvolle und aufwendige Familienopern für junges Publikum. Vier Produktionen sind in dieser Zusammenarbeit entstanden. Mit James Reynolds’ „Geisterritter“ nach dem Roman von Cornelia Funke in der Regie von Erik Petersen steht am 3. Dezember in Bonn eine weitere prominente Uraufführung an.

Für das neue Projekt schaut Malte Arkona während der Familienopern in Dortmund, Düsseldorf, Duisburg und Bonn hinter die Kulissen. Dabei entstehen Podcasts, kleine Hörgeschichten, die den Hörer in die Welt der Oper eintauchen lassen. Berufe werden vorgestellt und Atmosphären eingefangen, immer mit dem Ziel, die Oper erlebbar zu machen.


Podcast-Reihe startet mit eigenem Youtube-Kanal

Besonders interessant bei der „Geisterritter“-Inszenierung: die Arbeit der Videokünstler Momme Hinrichs und Torge Møller alias fettFilm, die mit ihrer Bildsprache auf der Bühne ganz eigene Welten erschaffen werden. Am Pult des Beethoven Orchesters Bonn steht Kapellmeister Daniel Johannes Mayr.

Ab Sonntag, 3. Dezember, werden auf dem neu eingerichteten Youtube-Kanal „Junge Opern Rhein-Ruhr“ die fertiggestellten Podcasts für jeden zugänglich sein. Das Theater-Projekt ist in allen drei Städten bereits erfolgreich angelaufen. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können sich weiterhin an die Theaterpädagogik der jeweiligen Häuser wenden.

Kontakt Theaterpädagogik Bonn per E-Mail oder Tel.: 0228 / 77 66 15.


Das könnte Sie auch interessieren:
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Theater

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.