Anzeige
Theater – 24. Oktober 2017 – Thomas Glahn

Irrenhaus trifft Revolution

Marat_Sade_Weiss_Alanus_Bonn_c_Marco_Piecuch_kib.jpg

Theater-musikalische Reise ins Herz der Französischen Revolution: Marat/Sade an der Alanus Hochschule. (Bild: Marco Piecuch)

Musical trifft auf Philosophie, Irrenhaus auf Revolution und die Groteske auf eine hochaktuelle Diskussion: Alanus-Schauspieler und Groove@Grufties spielen Peter Weiss‘ Marat/Sade am Hoftheater in Alfter.
Anzeige
Als theater-musikalische Reise ins Herz der Französischen Revolution ist Peter Weiss‘ Drama „Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats dargestellt von der Schauspielgruppe des Hospizes von Charenton unter der Anleitung des Herrn de Sade“ vom kommenden Freitag bis Sonntag am Campus I (Johannishof) der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn zu sehen.

In der Inszenierung von Michael Barfuß mit Schauspielern der Alanus Hochschule und den Groove@Grufties werden die Grundfragen gesellschaftlicher Legitimität auf theatralische Weise thematisiert.

„Unser Ensemble hat bereits in der Brotfabrik Bühne Bonn zahlreiche Zuschauer begeistert. Die 17 Schauspieler und vier Musiker haben zusammen die Frage bearbeitet, wie radikal eine politische Bewegung sein muss, um Gerechtigkeit zu schaffen“, sagt Michael Barfuß, der das Stück neu aufgesetzt hat. „Mit Blick auf die heutige politische Lage haben wir auch überlegt, wann und wie staatliche Gewalt legitimiert werden kann. Somit ist das Stück in Zeiten radikaler Umbrüche hochaktuell.“

Es spielen: Alisa Berlin, Karen Gauler, Eduard Jäger, Fabian Lichottka, Gerrit Maybaum, Jonas Mayerhöfer, Camilla Pölzer, Sabine Soydan, Inka Wiederspohn, Lukas Bendig (3. Jahrgang Schauspiel an der Alanus Hochschule) sowie Ulrich Abt, Anke Bohnsack, Jörg Bohnsack, Maren Huch, Theda von Schack, Uta Schäfer, Wolfgang Schriefer (Groove@Grufties).

Termine: Freitag u. Samstag, 27. u. 28. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Sonntag, 29. Okt., 18 Uhr, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus I (Johannishof), Großer Saal, Karten: 12 / 8 Euro an der Abendkasse, unter Tel. 02222 / 9321-1247 (AB) oder per Mail.
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Theater

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.