Anzeige
Musik, Sonstiges – 12. März 2015 – Thomas Glahn

Helene Førde ist erste „sonotopia“-Preisträgerin

Die Beethovenstiftung hatt erstmals den Nachwuchspreis "bonn hoeren - sonotopia" vergeben. Erste Preisträgerin des europäischen Wettbewerbs für Studierende ist die Norwegerin Helene Førde. Beim Beethovenfest wird sie ihre Klanginstallation für Bonn präsentieren.
Anzeige
Die Beethovenstiftung für Kunst und Kultur im Kunstmuseum Bonn jetzt erstmals den Nachwuchspreis "bonn hoeren - sonotopia" für installative Klangkunst vergeben. Erste Preisträgerin des europäischen Wettbewerbs für Studierende ist die Norwegerin Helene Førde. Mit dem Preisgeld in Höhe von 10 000 Euro wird sie im September beim Beethovenfest in Bonn eine neuen Klanginstallation realisieren.

Helene Førde ist Absolventin der Bergen Academy of Art and Design (KHiB) und des Nordic Sound Art Programme. Neben ihrer eigenen künstlerischen Arbeit kuratiert und organisiert sie Ausstellungen.

„Das, was wir von den bisherigen Arbeiten von Helene Førde gesehen, gehört und gelesen haben, zeugt von einer künstlerischen Position, von einer Sensibilität und Formensprache, die sowohl von der Herausforderung einer eigens für Bonn zu entwickelnden Installation profitieren als auch eine sonotopische Bereicherung für die Stadt darstellen würde“, erläuterte die Jury ihr Votum für Førde.

Die Künstlerin arbeitet vor allem mit größeren Installationen und Skulpturen, oft mit Klang als integralem Teil der Arbeit. Dazu verwendet sie unterschiedliche Materialien und Techniken. Viele ihrer künstlerischen Arbeiten erforschen Wahrnehmung, Bewusstsein, Gefühl, Atmosphäre und den Charakter von Räumen. Ihre Projekte reichen von minimalistischen Interventionen bis zur Erstellung umfassender Raumerfahrungen in einem Ort.

Der Jury des weltweit ersten dotierten studentischen Wettbewerbs für installative Klangkunst bonn hoeren – sonotopia gehörten an: der Bonner Stadtklangkünstler 2014, Stefan Rummel, die freie Kuratorin Catherine Nichols und Carsten Seiffarth, Kurator und Projektleiter von "bonn hoeren".

Neben dem Hauptpreis gingen Auszeichnungen an Kathrin Lambert von der Hochschule der Bildenden Künste Saar und an Martin Tornow von der Hochschule der Bildenden Künste Braunschweig.


Das könnte Sie auch interessieren:
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Musik

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.