Anzeige
Literatur – 13. Februar 2017 – Thomas Glahn

Was tun mit der Fülle an Fakten?

Schrott_Raoul_Bonn_Literaturhaus_Bonn_c_Peter-Andreas_Hassiepen_kib.jpg

Raul Schrott diskutiert im Bonner Haus der Bildung die Entstehung und Entwicklung der Welt. (Bild: Peter-Andreas Hassiepen)

Ein modernes Gegenstück zu Humboldts „Kosmos“: Lesung und Gespräch mit „Erste Erde“-Autor Raoul Schrott und dem Bonner Paläontologen Martin Sander am Mittwoch im Haus der Bildung.
Anzeige
In seinem aktuellen Buch „Erste Erde. Epos“ stellt der Schriftsteller Raoul Schrott die Frage nach der humanen Tragweite unseres Wissens von der Welt und ihrer Entstehung. In einer Zeit, in der die Forschungen äußerst komplex, die ermittelten Fakten unüberschaubar und weltanschaulich-religiöse Ankerpunkte verloren sind, verknüpft er Dichtung und Wissenschaft und wagt sich daran, ein modernes Gegenstück zu Alexander von Humboldts „Kosmos“ zu entwerfen.

Von der Entstehung des Planeten bis hin zu unserem Menschenbild versucht Schrott, unser Weltwissen und -erleben literarisch zu veranschaulichen: Poesie und Bilderreichtum der Dichtung machen emotional und künstlerisch erlebbar, wovon die Wissenschaft in abstrakter Terminologie redet. Wie schon im Buch, sucht er auch auf der Bühne den Austausch mit der Forschung und begibt sich ins Gespräch mit dem Bonner Paläontologen Prof. Dr. Martin Sander.

Raoul Schrott wurde als Autor und Literaturwissenschaftler bekannt mit seinen Gedichten („Tropen“) und Übersetzungen, berühmt mit seinen Forschungen und Thesen zur Herkunft Homers.

Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Peter-Huchel- und den Joseph-Breitbach-Preis. Sein Erste-Erde-Projekt wurde über mehrere Jahre hinweg von der Kulturstiftung des Bundes gefördert und stand wochenlang auf den Bestseller-Listen.

Eine Veranstaltung des Literaturhauses Bonn in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bonn, Moderation David Eisermann.

Termin: Mittwoch, 15. Februar 2017, 19.30 Uhr, Saal im Haus der Bildung, Karten im bekannten Vorverkauf für 12 / 6 Euro, Abendkasse 14 / 8 Euro.
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Literatur

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.