Anzeige
Literatur – 31. Juli 2017 – Thomas Glahn

Phantastische Lesereihe im August

Phantastischer_August_Buchhandlung_Boettger_Bonn_kib.jpg

Fünfmal phantastische Literatur gibt es im August in der Bonner Buchhandlung Böttger. (Bild: Stefan Böttcher)

Die Bonner Buchhandlung Böttger präsentiert fünf Lesungen rund um die phantastische Literatur. Zum Auftakt liest Thomas Franke am Freitag Kürzestgeschichten von Herbert W. Franke.
Anzeige
Vom 4. bis 25. August kommen Fans der phantastischen Literatur in der Buchhandlung Böttger auf ihre Kosten. Den Beginn der Genre-Lesereihe markiert Rezitator und Schauspieler Thomas Franke mit Texten des wohl bedeutendsten deutschsprachigen Science-Fiction-Autors Herbert W. Franke.

Es folgen unheimliche Geschichten von Michael Siefener, die Anthologie „Gegen unendlich“, Geschichten von Hubert Katzmarz und Texte von Uwe Kurz.

Alle Veranstaltungen finden in der Buchhandlung Böttger in der Thomas-Mann-Straße statt. Der Eintritt beträgt je Veranstaltung 10 / 5 Euro (am 15. August: 5 Euro), das Kombiticket für alle fünf Veranstaltungen kostet 30 Euro.


Die Lesereihe im Überblick:

Freitag, 04.08.2017, 20 Uhr:
Thomas Franke stellt die Werkausgabe von Herbert W. Franke vor
Sowohl als Rezitator und Schauspieler mit extravaganten Bühnen- und Fernsehrollen ist Thomas Franke bekannt geworden wie auch als international renommierter Grafiker. So entwarf er jahrelang die Titel der „Phantastischen Bibliothek“ des Suhrkamp-Verlags, wofür er zweimal den Kurd-Laßwitz-Preis erhielt. Heute gestaltet er die dreißigbändige Werkausgabe von Herbert W. Franke, des wohl bedeutendsten deutschsprachigen Science-Fiction-Autors. Franke liest Kürzestgeschichten aus der Sammlung „Der grüne Komet“ und Erzählungen aus dem Band „Einsteins Erben“.

Freitag, 11.08.2017, 20 Uhr:
Michael Siefener liest unheimliche Geschichten
Mit der Dissertation „Hexerei im Spiegel der Rechtstheorie“ schlosse Michael Siefener sein Studium der Rechtswissenschaft ab. Bald reüssierte Siefener mit seiner ersten belletristischen Publikation „Bildwelten“ und machte sich einen Namen als Autor von unheimlichen Geschichten in bester Tradition angelsächsischer Schauerliteratur, so mit „Nonnen“, „Albert Duncel“, „Die Stadt der unaussprechlichen Freuden“. Zurzeit arbeitet er an einem wissenschaftlichen Gemeinschaftsprojekt zur Erforschung der Zauberbücher.

Dienstag, 15.08.2017, 20 Uhr:
„Gegen unendlich" - Phantastische Geschichten. Die Herausgeber Awe / Fieberg / Pack stellen die Anthologie vor
„Gegen unendlich“ vereinigt eine Auswahl aus zehn Ausgaben der gleichnamigen E-Book-Reihe – mit Geschichten in allen Spielarten der Science Fiction und Phantastik: mal utopisch, bizarr, mal gespenstisch und berührend.

Freitag, 18.08.2017, 20 Uhr:
Ellen Norten liest Geschichten von Hubert Katzmarz
Der Kommunikationswissenschaftler und Verleger Hubert Katzmarz sah sich selbst als „Experte für Alpträume und Katastrophen, der sich seinen Blick auf die Realität nicht vom schönen Schein verstellen lässt“ und uns allen „die rosarote Brille von der Nase schlägt“. Wer sich jedoch darauf einlasse, werde mit neuen Erkenntnissen und Sichtweisen belohnt. Seine Geschichten haben die Labyrinthhaftigkeit und Unverständlichkeit der Welt zum Thema, in der sich das Individuum verliert und unweigerlich untergeht. Doch kommt es immer wieder vor, dass sich in die kunstvollen Erkundungen des Rätselhaften ein scharfsinniger Humor mischt, der ein befreiendes Lachen beschert.
Seine Witwe, Ellen Norten, promovierte Biologin und Wissenschaftsjournalistin, schreibt ebenfalls phantastische (v. a. heitere) Geschichten und veröffentlichte jüngst eine Anthologie in diesem Genre. Sie stellt einen Querschnitt aus dem Schaffen ihres Mannes vor.

Freitag, 25.08.2017, 20 Uhr:
Uwe Durst liest phantastische Geschichten
Nach seinem Romandebüt „Die dunkle Herrlichkeit“ legte Uwe Durst mit „Phantasmagoriana“ einen viel gelobten Band phantastischer Erzählungen vor, von denen einige auch in „Macondo“ und „Gegen unendlich“ erschienen sind. Darüber hinaus hat er diverse theoretische Arbeiten zur Phantastik publiziert.

Gegenwärtig arbeitet er an einem weiteren Kurzgeschichtenband und einem zweiten Roman. Dursts Erzählungen sind rätselhaft verdichtet, abgründig und verstörend. Uwe Durst liest aus „Phantasmagoriana“ und unveröffentlichten Texten.
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Literatur

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.