Anzeige
Literatur – 27. März 2017 – Thomas Glahn

Olga Grjasnowa liest in Bonn

Olga_Grjasnowa_liest_am_Mittwoch_in_Bonn_c_Rene_Fietzek_kib.jpg

In Baku geboren, in Berlin lebend: Olga Grjasnowa liest in Bonn aus ihrem neuen Roman. (Bild: René Fietzek)

„Gott ist nicht schüchtern“ erzählt vom Syrienkrieg und davon, wie dieser Krieg auch in unsere Welt Einzug hält. Am Mittwoch liest die Autorin im Haus der Bildung.
Anzeige
Vor gut einer Woche erschienen, hat Olga Grjasnowas neuer Roman schon zahlreiche Leser und Kritiker in seinen Bann gezogen. „Was sie schildert, lässt niemanden kalt“, urteilte die Welt, „aufrüttelnd und schonungslos“ die Süddeutsche Zeitung.

„Gott ist nicht schüchtern“ heißt das neue Werk und erzählt vom Syrienkrieg, der auch in die Welt vor unserer Haustür Einzug hält. Zuletzt noch auf der Buchmesse in Leipzig, liest Olga Grjasnowa am Mittwoch im Bonner Haus der Bildung. Eine Veranstaltung des Literaturhauses Bonn in Kooperation mit der Stadtbibliothek.

 
Als die syrische Revolution ausbricht, feiert Amal ihre ersten Erfolge als Schauspielerin und träumt von kommendem Ruhm. Zwei Jahre später wird sie im Ozean treiben, weil das Schiff, auf dem sie nach Europa geschmuggelt werden sollte, untergegangen ist.

Hammoudi hat gerade sein Medizinstudium beendet und eine Stelle im besten Krankenhaus von Paris bekommen. Er fährt nach Damaskus, nur um letzte Formalitäten zu erledigen. Und weiß nicht, dass er seine französische Verlobte nie wiedersehen wird. Dass er mit hundert Wildfremden auf einem winzigen Schlauchboot hocken und darauf hoffen wird, lebend auf Lesbos anzukommen. In Berlin werden sich Amal und Hammoudi wiederbegegnen: zwei Menschen, die alles verloren haben und nun von vorn anfangen müssen.

Olga Grjasnowa wurde 1984 in Baku, Aserbaidschan, geboren und lebt heute in Berlin. Ihr viel beachteter Debütroman „Der Russe ist einer, der Birken liebt“ (2012) wurde Bestseller und vielfach ausgezeichnet. 2014 folgte „Die juristische Unschärfe einer Ehe“.

Olga Grjasnowa: Gott ist nicht schüchtern – Lesung und Gespräch mit der Autorin, Moderation: Judith Merchant, Mittwoch, 29. März 2017, 19.30 Uhr, Saal im Haus der Bildung, Karten im VVK 12 / 6 Euro, Abendkasse 14 / 8 Euro.
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Literatur

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.