Anzeige
Literatur – 21. Juni 2017 – Jürgen Hermann
KRITIK

Der feine Club und sein Hinterzimmer

Takis_Wuerger_Club_Rezension_Bonn_kib.jpg

Takis Würger: Der Club. (Bild: Verlag)

Der deutsche Journalist Takis Würger gibt in seinem Roman „Der Club“ Einblick in die Vorgänge einer feinen englischen Universitätsvereinigung. Er weiß, worüber er schreibt: Der Autor war dort selbst boxendes Mitglied.
Anzeige
„Meine Mutter kannte jedes Kraut im Wald. Wenn ich Halsschmerzen hatte, kochte sie mir einen Sirup aus Honig, Thymian und Zwiebeln, und die Schmerzen verschwanden. Einmal sagte ich ihr, dass ich mich vor der Dunkelheit fürchtete, sie nahm mich bei der Hand und wir gingen durch die Nacht in den Wald. ... Oben auf dem Kammweg sprangen die Leuchtkäfer aus den Zweigen und setzten sich meiner Mutter auf die Arme.“

Mit viel Wärme denkt Hans Stichler an seine Mutter zurück, die an einem allergischen Schock starb, als er ein Teenager war. Den Vater hatte er bereits zuvor verloren. Der schweigsame und introvertierte Junge tut sich schwer mit den Mitschülern, findet aber Halt im Boxunterricht. Dann bringt seine Tante Alexandra Hans in ein bayerisches Internat. Die dort lebenden und lehrenden Mönche sind finanziell ein wenig klamm, verloren doch ein paar von ihnen einen nicht geringen Teil des Stiftungsvermögens bei Finanzspekulationen in Island.

Recht unvermittelt holt Alexandra den Neffen gleich nach dem Abitur ins englische Cambridge. Dort, im noblen Pitt Club des St. John’s College, soll er herausfinden, was die Mitglieder dieser studentischen Verbindung so treiben. Offiziell boxen sie nur, womit Hans sich hervorragend unter die verdächtigen Jungmänner mischen kann. Alexandra, die am College unterrichtet, nennt keine Details, spricht aber davon, es müsse ein Verbrechen aufgeklärt werden. So wird aus Takis Würgers anfangs etwas skurriler Geschichte nach und nach ein Spannungsroman.

Es ist eine seltsame Sache mit diesem geheimnisvollen Club, „von dem Prinz Charles einmal gesagt haben soll, er habe in einer Nacht dort mehr gelernt als in drei Jahren im Trinity College“. Hinter verschlossener Tür finden Macht und juveniler Sexualtrieb zueinander. Das Clubhaus weist die in solchen Etablissements üblichen Zeichen wilden Treibens auf, Spuren von Nächten voller Alkohol, Frauen und Tabak. Arrogante Söhne aus sehr reichen Familien (mit „Butlern mit Zylinder und cremefarbenen Handschuhen“) tun dort, was sie tun möchten, und nehmen wenig oder gar keine Rücksicht auf Gesetze, Regeln und Anstand.

Hans und seine neue Freundin Charlotte geraten in den Bann dieses Clubs und erfahren brisante Details. Wir erhalten (nach einer Reihe früherer Romane und Filme zu diesem Thema) in vielen kurzen Kapiteln einen weiteren, arg an bestehenden Klischees entlanggehenden Einblick in die britische Collegeelite und ihre Privilegien. Und wir erfahren von Menschen, die sich nichts sehnlicher wünschen, als in diese Clubs aufgenommen zu werden. Andere sind Mitglieder und gehen skrupellos ihren eigenen Interessen nach. Die Rache für begangene Untaten kommt unweigerlich ...

Takis Würger: Der Club. Roman. 240 Seiten. Kein & Aber Verlag, Zürich 2017. 22,00 Euro.

Takis Würger: Der Club bei amazon.de kaufen
Das könnte Sie auch interessieren:
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Literatur

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.