Anzeige
Kulturarbeit, Kabarett, Theater – 17. September 2015 – Thomas Glahn

Pantheon und Theater Bonn für neuen Kultur-Campus in Beuel

pantheon_Eingang_kib.jpg

Bonns Kabarett-Tempel und Theater Bonn wollen kooperieren. (Bild: Pantheon)

Auf der Suche nach einem neuen Standort: Das Pantheon und Theater Bonn wollen zusammenarbeiten und auf dem Areal der Halle Beuel einen neuen Standort errichten. Appell an die Bonner Politik, Verwaltung und private Förderer.
Anzeige
Nachdem in der Diskussion um einen neuen Standort für das Pantheon das Studio der Beethovenhalle aus dem Rennen ist, haben sich Pantheon und Theater Bonn zu einer gemeinsamen Initiative zusammengefunden. Ihr Plan: Das Areal der Halle Beuel mit seinen verschiedenen, teils historischen Gebäuden als neue Heimat für das Pantheon zu nutzen.

Darüber hinaus soll dort unter dem Stichwort „Quartiersentwicklung“ ein „Anziehungspunkt geschaffen werden, der nicht nur eine reine Nutzung als am Abend belebter Theaterbetrieb beinhaltet“. Diesen Plan machten das Pantheon und Theater Bonn am Mittwoch jeweils per Pressemitteilung publik.

Aus seiner Enttäuschung über die Standortdiskussion machte das Pantheon dabei keinen Hehl. Der anvisierte Platz im Studio der Beethovenhalle hätte Synergieeffekte geschaffen und ein „Magnet im Kulturleben“ werden können. Die bisherigen Nutzer der Beethovenhalle hätten jedoch über die Presse eine Stimmung aufgebaut, „der wir uns nicht mehr ausliefern möchten“, heißt es aus dem Pantheon.

Stattdessen verfolge man nun gemeinsam mit Theater Bonn den Aufbau einer neuen Heimstatt in Beuel. Voraussetzung hierfür sei eine „Bestandsgarantie und weitere Unterstützung der Städtischen Bühnen Bonn und auch die Erhaltung der Kammerspiele Bad Godesberg“.

Für das Theater Bonn erklärten dazu Generalintendant Bernhard Helmich und der kaufmännische Direktor Rüdiger Frings: „Zusätzlich zu den bereits einzusparenden 3,5 Millionen Euro sollen weitere erhebliche Einsparungen in den städtischen Haushalt ab 2018 eingeplant werden. Nach den erheblichen Etatkürzungen und nach dem Wegfall der Bundeszuschüsse für das Theater Bonn sind weitere Reduzierungen in der jetzigen Betriebsstruktur kaum noch möglich.“

Mit dem Vorschlag verbunden ist zugleich ein Appell des Pantheon an die Bonner Entscheidungsträger: „Pantheon und Theater Bonn würden eine räumliche Nachbarschaft und eine verstärkte Zusammenarbeit gerne in Angriff nehmen und bitten hiermit die Politik, Verwaltung und auch private Förderer, diese Pläne zu unterstützen und die Voraussetzungen zu schaffen, damit wir loslegen können - lieber heute als morgen!“
Das könnte Sie auch interessieren:
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Kulturarbeit

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.