Anzeige
Kulturarbeit, Musik – 11. November 2016 – Klaus Torsy

Bund gibt 27 Mio. Euro für Beethoven-Jubiläum

Beethoven_Denkmal_Postamt_c_MichaelSondermann_StadtBonn_kib_02.jpg

Das Beethoven-Denkmal auf dem Bonner Münsterplatz. (Bild: Michael Sondermann/Stadt Bonn)

Der Haushaltsausschuss des Bundestags beschließt die Fördersumme für die Jubiläumsaktivitäten von 2017 bis 2020. Unterstützt werden sollen Projekte in Bonn und Umgebung sowie deutschlandweit. OB Sridharan: Bund hat die besondere Rolle der Beethovenstadt anerkannt.
Anzeige
Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat am Donnerstag fraktionsübergreifend eine Förderung des Beethoven-Jubiläums in Höhe von 27 Millionen Euro beschlossen und damit den finanziellen Rahmen des Engagements des Bundes abgesteckt.

Mit den Mitteln sollen von 2017 bis 2021 vielfältige Jubiläumsaktivitäten mit Schwerpunkt in der Beethovenstadt Bonn und Umgebung, aber auch deutschlandweit ermöglicht werden. Dies gab die Beethoven Jubiläums Gesellschaft mit Sitz in Bonn bekannt.

Im Jahr 2020 stehen die Feierlichkeiten zu Beethovens 250. Geburtstag an. Die Bundesregierung hat dieses Jubiläum zur nationalen Aufgabe erklärt. Grundlage der Ausschuss-Entscheidung war ein Konzept von Staatsministerin Monika Grütters, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, das von dem Oberbürgermeister der Stadt Bonn und zahlreichen Mitgliedern des Deutschen Bundestages parteiübergreifend unterstützt wurde.

"Die Bundespolitik hat anerkannt, dass der Beethovenstadt Bonn bei diesem Jubiläum eine besondere Rolle zufällt", kommentierte der Bonner Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Mitglied im Aufsichtsrat der Beethoven Jubiläums Gesellschaft, die Entscheidung.

Überdies, so der OB weiter, habe der Bund auch gewürdigt, „dass die in Bonn ansässigen Kultureinrichtungen, insbesondere die neu gegründete Beethoven Jubiläums Gesellschaft, bereits konkrete Planungen verfolgen, die Unterstützung verdienen, um überregional ausstrahlen zu können."

Zustimmung kam auch aus dem Bonner Beethoven-Haus. Direktor Malte Boecker, zugleich Vorsitzender des Aufsichtsrates der Beethoven Jubiliäums Gesellschaft, sagte: „Dass der Bund in einem solchen Umfang finanziell Verantwortung für das Jubiläum übernimmt, ist nach der öffentlichen Präsentation der strukturellen und inhaltlichen Planungen im Juli ein weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu BTHVN2020“.

Am 1. Juli 2016 hat die Stiftung Beethoven-Haus Bonn die Beethoven Jubiläums Gesellschaft mbH zur Koordinierung und Vermarktung von Beethoven 2020 gegründet. Unterstützung kam von Bund und Land, dem Rhein-Sieg Kreis und der Stadt Bonn.

Die Gesellschaft koordiniert und präsentiert die Aktivitäten und begleitet Projekte und Initiativen, mit denen Beethoven 2020 insbesondere in der Beethovenstadt Bonn und der Region gefeiert werden soll.


Das könnte Sie auch interessieren:
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Kulturarbeit

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.