Anzeige
Ausstellung, Premiere / Vernissage – 24. November 2017 – Thomas Glahn

Im Sog der Farben

Sog_Farben_Buesch_Jastrzembski_Galerie62_Bonn_kib.jpg

Farbenprächtige Kunstwerke zeigt die Ausstellung mit Arbeiten von Gitta Büsch und Michael Jastrzembski. (Bild: Galerie 62)

Die Galerie 62 zeigt in einer neuen Ausstellung Objekte und Aquarelle der Bonner Künstler Gitta Büsch und Michael Jastrzembski. Unter dem Titel „Im Sog der Farben“ sind ab Sonntag farbenprächtige Kunstwerke in Plittersdorf zu sehen.
Anzeige
Die Galerie 62 zeigt in einer neuen Ausstellung Objekte und Aquarelle der Bonner Künstler Gitta Büsch und Michael Jastrzembski. Unter dem Titel „Im Sog der Farben“ sind ab Sonntag farbenprächtige Kunstwerke in Plittersdorf zu sehen.

Objekte aus Ton der Bad Godesberger Künstlerin Gitta Büsch sowie Aquarelle des Bonner Malers Michael Jastrzembski zeigt die Plittersdorfer Galerie 62. Die Vernissage der zehnten Ausstellung der vor drei Jahren gegründeten Galerie am kommenden Sonntag findet mit der Künstlerin und dem Künstler statt.

Gitta Büsch studierte Grafik-Design in Aachen sowie Kunst in Köln. Neben der Malerei widmet sie sich schon lange auch der Bildhauerei. Seit 1984 stellt sie in Bonn und dem übrigen Rheinland regelmäßig aus. Auch in anderen Teilen Deutschlands sowie in Polen waren ihre Werke schon zu sehen.

„Die in der Galerie 62 gezeigten Objekte aus Ton sind skurrile Figuren, die ästhetisch überzeichnet und mit farbigen Akzenten geschmückt sind“, beschreibt Galeristin Irmgard Hofmann die Werke.

Michael Jastrzembskis Medium ist das Aquarell-Malen. Der in Bonn-Beuel wohnende Maler ist von der Aquarell-Technik fasziniert, weil sie sich nie vollständig kontrollieren lässt. Beim Auftragen und Zerfließen der Farben entstehen unberechenbare Formen und Kompositionen.

„Dabei entwickelt Michael Jastrzembski in seinen Bildern eine unglaubliche Kraft und Farbintensität“, so Irmgard Hofmann. Seine Bilder zeigen farbexplodierende Blüten, Landschaften und Stadtansichten. In der Ausstellung sind auch einige Stadtansichten von Bonn zu sehen, darunter die Rheinpromenade oder die Doppelkirche in Schwarzrheindorf.

Michael Jastrzembski hat in den vergangenen drei Jahren mehrere Preise gewonnen, unter anderem bei einem Aquarell-Meeting in Würzburg und den Jury-Preis der Recontre Artistique in Mirecourt, der französischen Partnerstadt von Beuel.

Im Sog der Farben, Gitta Büsch (Objekte aus Ton) und Michael Jastrzembski (Aquarelle) – 26. November 2017 bis 4.März 2018, Galerie 62, Besichtigung jederzeit nach kurzer telefonischer Rücksprache (Tel. 0228 / 3917686), Vernissage: Sonntag, 26. Nov., 16 Uhr.
Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Meistgelesen in Ausstellung

Kritiken

Themen

A la une

Bonner Kultur-Adressen
Über 700 Adressen. Alles Orte oder Personen, die in Bonn Kultur bieten. 


Die Adressen der Bonner Kulturszene. 
Ticket-Shop
Tickets gleich online buchen. Hier auf Kultur-in-Bonn.de!


Jetzt Tickets buchen!


Kater & Köpcke
Anzeige
Terminkalender
Alle Termine der Bonner Kultur. Kino, Theater, Konzerte, Ausstellungen, Kabarett und, und, und...

Jetzt stöbern!

Soziale Netzwerke
Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter. Oder nutzen Sie den RSS-Feed, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.